"Life with" Workshop vom 31. Oktober 2015

Ein Bericht von Eveline
#mk-page-title-box-599e2867c502e { height: 200px; background-color: ; text-align: center; background-image: url(""); background-attachment:scroll; background-position:left top; } #mk-page-title-box-599e2867c502e .mk-page-title-box-title { font-size: 50px; line-height: 50px; font-weight: 300; color: #ffffff; padding-bottom: 20px; margin-bottom: 20px; letter-spacing: 3px; } #mk-page-title-box-599e2867c502e .mk-page-title-box-title--underline:after { background: #ffffff;} #mk-page-title-box-599e2867c502e .mk-page-title-box-subtitle { font-size: 30px; line-size: 30px; font-weight: 300; color: #ffffff;}
.full-width-599e2867c4a4b { min-height:100px; padding:100px 0 100px; margin-bottom:0px; } #background-layer--599e2867c4a4b { background-image:url(http://verein-regenbogen.ch/wp-content/uploads/2015/10/heart-740137_1920.jpg); background-position:center bottom; background-repeat:no-repeat; position: fixed;; }

Zum vorerst letzten Workshop trafen wir uns heute in der Jupiterstrasse in Zürich. Drei Teilnehmerinnen und ein Leiter waren anwesend.

Wie üblich wurden wir kurz mit den Regeln bekannt gemacht. Der Start machte die Vorstellungsrunde. Dieses Mal jedoch in einer anderen als der üblichen Form. Wir sollten uns an ein positives Erlebnis erinnern und mit diesem dann auch starten. Das Erlebnis soll uns Kraft geben und wenn es uns schlecht geht, können wir uns an ihm festhalten.

Das heutige Thema war «Mein/e Geschwister». Zum Einstieg ins Thema wurde uns ein Gedicht vorgelesen. Es entstand eine Diskussion zu diversen Themen, die wir mit unseren Geschwistern in Verbindung bringen. Es war spannend zu hören, wie wir alle mit unseren Geschwistern in Kontakt sind, jeder auf seine ganz persönliche Art.

Nach einer Pause an der frischen Luft, suchten wir uns einen Stein aus. Auf diesen haben wir dann ein Wort geschrieben, welches uns zum heutigen Tag einfiel und uns etwas bedeutet.

Bevor wir uns dann auf einen Spaziergang zum See begaben, durften wir noch unsere Geschwister mit einer Kerze ganz bewusst zu uns holen. Anschliessend konnten wir noch die Meinung zum heutigen Tag bekannt geben, war es doch der erste Workshop mit nur einem Leiter.

Auch über das Empfinden des vorerst letzten Workshops wurde diskutiert. Den anschliessenden gemütlichen Spaziergang an den See haben wir alle als sehr angenehm empfunden. Dort angekommen zeigten wir einander die vorhin gesammelten Steine und erklärten die Bedeutung des notierten Wortes. Zum Abschluss haben wir die Steine in den See geworfen.

Es war wieder einmal mehr ein sehr schöner und gefühlvoller Workshop. Wir hoffen, dass es nicht aus ist mit solchen Workshops, geben sie uns doch immer wieder viel Energie für den Alltag.

Eveline

.full-width-599e2867c518e { min-height:100px; padding:50px 0 50px; margin-bottom:0px; } #background-layer--599e2867c518e { background-position:left top; background-repeat:repeat; ; }
Neuste Beiträge
Email this to someoneShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on Facebook
Screen shot 2015-11-21 at 15.33.40ice-627747_1920